Die Ortschaft Menz

Informationen

OrtsschildOrtsbürgermeisterin:
Frau Margrit Peters

Dienstanschrift:
Thomas-Müntzer-Platz 1
39175 Menz

Telefon:  039292 / 26327

Sprechzeiten der Ortsbürgermeisterin:
jeden 1. Montag: 17.00 bis 18.00 Uhr


Lage


Der Ort

BuergerhausMenz liegt an der B 184 auf halber Strecke zwischen Magdeburg und Gommern. In Menz leben ca. 700 Einwohner. Das gesellschaftliche Leben findet im Bürgerhaus des Ortes statt.

Zur Versorgung mit Waren des täglichen Bedarfs sind entsprechende Verkaufseinrichtungen vorhanden.

Die Unterbringung der Kinder ist in einer am Ort bestehenden Kindereinrichtung möglich.


Geschichte

StrassenansichtDie Ortschaft Menz liegt an der B 184 zwischen Magdeburg und Gommern am östlichen Rand des Urstromtales der Elbe. Eine Besonderheit ist die Düne in der Ortsmitte, auf der sich die Kirche befindet. Hufeisenförmig um den Kirchberg wurde der Ort wie eine Halbinsel in die tiefe Elbebucht angelegt. Das Dorf Menz wurde im Jahre 1207 mit dem slawischen Namen Mentitz erstmals urkundlich erwähnt. Bereits im Jahre 1275 wurde auch die auf der Düne erbaute Kirche genannt. Im Gegensatz zu den meisten ostelbischen Orten gab es in Menz keinen Herrensitz. Man kann also davon ausgehen, dass die heutige hufeisenförmige Dorflage bereits seit 800 Jahren besteht. Aus der Tatsache, dass die Kirche im 16. Jahrhundert erweitert wurde, ist zu schließen, dass die Zahl der Bewohner zu dieser Zeit gestiegen war. Das Patronat über die Kirche hatten die Besitzer des Rittergutes Königsborn, das durch die Reformation aus klösterlichem in adligen Besitz überging.


Impressionen

Fotos: Jürgen Geyer